Sport

Übersicht über das Angebot der zu erbringenden Ausdauerleistung für die Schüler*innen aus Q4 im Fach Sport


Tag

Art der Ausdauerleistung/Zeitraum/Ort

Betreuende Lehrer*innen

Montag, 26.02.2018

12-min-Lauf (8./9. Std.)

Stadion Kissingenstraße

12-min-Lauf (10./11 Std.)

Stadion Kissingenstraße

Schreiber, Hellmann


Vangermain/Azizi

Dienstag, 27.02.2018

12-min-Lauf (8./9. Std.)

Stadion Kissingenstraße

12-min-Lauf (10./11 Std.)

Stadion Kissingenstraße

Opitz, Hellmann


Opitz

Mittwoch, 28.02.2018

600m – Brustschwimmen (7./8. Std.) Hallenbad SSE Europa-Sportpark

Shuttle Run (8./9. Std.) CvO-Halle

Shuttle Run (10./11. Std.) CvO-Halle

Stockhammer


Weller, Hellmann

Weller

Donnerstag, 01.03.2018

Shuttle Run (8./9. Std.) CvO-Halle               

Shuttle Run (10./11. Std.) CvO-Halle

Stockhammer, Weller

Jütte

Freitag, 02.03.2018

12-min-Lauf (8./9. Std.) Stadion Kissingenstraße

Opitz, Schreiber/Azizi



Bei Abwesenheit ist innerhalb von drei Tagen dem kursführenden Lehrer ein ärztliches Attest vorzulegen!

Jütte, 11.02.2018

CvO mit erzielt den dritten Platz der Berliner Schulen im Tischtennis

Am Dienstag, den 23.01.2018 haben sich fünf mutige Schüler unter der Begleitung von Herrn Schreiber erstmals seit langer Zeit wieder dem Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Tischtennis gestellt. In der Sporthalle der Karsgarten-Grundschule kämpften von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr zwölf Mannschaften um den Berliner Titel. Levin, Johannes und Lukas (alle Q4), Lucas (Q2) und Mats (10.1) konnten dabei einen hervorragenden 3. Platz erreichen. Nur zwei sportorientierten Schulen musste man den Vortritt lassen und das nach einem großen Kampf, stand man im Halbfinale doch schon wenige Punkte vor dem Ausgleich von 3:3 Spielen gegen den späteren Sieger. Doch die Sportklasse der Einstein-Oberschule hatte den längeren Atem und konnte dieses umkämpfte Spiel mit 4:2 für sich entscheiden und dem CvO die einzige Niederlage beibringen. Durch die restlichen teils souveränen Siege stand am Ende ein verdienter dritten Platz, der sogar mit einer Medaille prämiert wurde.

Herzlichen Glückwunsch.

Handballer sind Regionalmeister Ost

Am Mittwoch, dem 29.11.2017 haben sich neun Jungs der Handballmannschaft unserer Schule sehr wacker beim Berliner Schulturnier "Jugend trainiert für Olympia" geschlagen. Nach drei Spielen, in denen alle Gegner besiegt wurden, sind sie nun Regionalmeister Ost. Gegen das Delbrück- und das Luxemburg-Gymnasium war es jeweils sehr knapp, aber am Ende waren wir es, die den längeren Atem hatten. Laurence Schneider aus der 9.5 wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt. Nun geht es demnächst in der Endrunde weiter.

CvO beim Crosslauf erfolgreich

Am 15.11.17 wurde der Crosslauf der Pankower Oberschulen, der regulär im Oktober in der Schönholzer Heide stattfindet, aufgrund der Sturmschäden im Kissingen-Stadion nachgeholt. Dem schlechten Wetter trotzend qualifizierten sich sehr viele Schüler unserer Schule aus allen Jahrgängen für das Finale im April. Besonders hervorzuheben sind die ersten Plätze von Julia Balzer (7.3) und Ben Hofbauer (10.4). Franz Richter (8.2) und Anton Riehm (7.5) belegten zweite Plätze. Eine Bronzemedaille errangen Noah Vollmar (7.4) und Willi Günther (10.3).

Leistungsanforderungen Leichtathletik

Hinter den Links befinden sich die Leistungstabellen für die 7. bis 10. Klassen in den zur Disposition stehenden Disziplinen der Leichtathletik.

Leichtathletik Mädchen

Leichtathletik Jungen

Das Carl-von-Ossieztky-Gymnasium beim Minimarathon

  

Der Minimarathon am 23. September war ein toller Erfolg für die Schülerinnen und Schüler des Carl-von-Ossieztky-Gymnasiums, denn sie sind mit Spaß und Ehrgeiz gelaufen. Die Jungs erreichten den 26. Platz von 80 gewerteten Mannschaften und die Mädchen den 24. von 47 in die Wertung eingegangenen Mannschaften. Insgesamt elf Jungs und 14 Mädchen absolvierten die 4,2195 km und damit das letzte Zehntel des Berlin-Marathons durch die City von der Neuen Nationalgalerie über Unter den Linden und durch das Brandenburger Tor. Damit gingen mit den jeweils zehn Zeitbesten zwei vollständige Mannschaften in die Wertung ein.Die meisten sind sicher auch im nächsten Jahr gern wieder dabei. Auch wer neugierig geworden ist, ist im nächsten Jahr herzlich willkommen.

Schüler siegreich mit 3:0

Beim inzwischen traditionellen Fußballspiel zwischen Lehrkräften und Schülern der Jahrgangsstufe neun während des Sportfestes mussten die Lehrer dieses Jahr einen im Ergebnis bittere Niederlage hinnehmen. Nachdem es in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel war, bei dem die nicht-funktionierende Torlinientechnik dafür sorgte, dass Herr Schreiber nicht die 1:0-Führung erzielte, ging es mit 0:0 in die Pause. Die zweiten zehn Minuten erwisesen sich für die Lehrkräfte dann als schwierig, weil die motivierten Schüler mit einem Wechsel der kompletten acht Spieler wieder neue Kräfte mobilisieren konnten. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr fiel das viel zu leichte 1:0. Die nachfolgende Druckphase wurde mit einer Ecke kurz vor Ende der zwei Mal zehn Minuten Spielzeit mit einem vorentscheidenden 2:0 beantwortet. Der sofortige Versuch noch mal den Anschluss zu erzielen, verpuffte direkt an der Mittellinie, sodass die Schüler auch noch das 3:0 nachlegen konnten und am Ende zu einem verdienten, in der Höhe aber nicht ganz dem Spielgeschehen entsprechenden Sieg kamen. Die Fans waren aber wie jedes Jahr so oder so begeistert, auch wenn sie dieses Jahr leider kein Lehrertor bejubeln konnten. Neuer Versuch im nächsten Jahr.
Login